Ein neuer Tag…

Dank der Zeitverschiebung beim Wechsel des Bundesstates war der Sonnenaufgang heute Morgen ‚erst‘ um 06:11 Uhr. Die Kulisse mit dem aufgehenden orangeroten Feuerball wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Es hat sich gelohnt…

Auf der Hinfahrt zum Lake Powell (Page) machten wir einen Zwischenstopp am Horseshoe Bend. Dort mussten wir bei ca. 40 Grad Celcius einen knappen Kilometer über einen sandigen Weg zum Aussichtspunkt wandern. Lustig, wer da alles mit was für Kleidung, Kopfbedeckung und Schuhwerk unterwegs war. Es scheint ein touristischer Hotspot zu sein, obwohl ’nur‘ Natur, kein Ami-Entertainment und ohne Rolltreppen… Trotz Höhenangst (ja Mam, es ist gut hast du es nicht gesehen) habe ich mich an die Klippen gewagt um Bilder zu machen. Die Besten (mit Weitwinkel) sind noch auf der Kamera, einen ersten Eindruck gibt es hier trotzdem:

Am Lake Powell angekommen, befindet sich der Pool direkt vis à vis vom Hotelzimmer. Dort könnte der Rest des Tages gemütlich und abwechselnd zwischen Liegestuhl und Wasser verbracht werden. Ausser, es schliesst jemand wegen des aufkommenden Windes die Sonnenschirme, dann ist es einfach zu heiss, um weiter an der Sonne zu liegen. 

Eine Antwort auf „Ein neuer Tag…“

  1. Wenn ich deine Beiträge lese, hab ich direkt das Gefühl, als schreibe man das Jahr 1994…
    Nur gab es damals noch keine Digicams. Hammer Bilder, Stafa! Nur ein Bild von euch fehlt noch. Kiss

Schreibe einen Kommentar zu Lexi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.